Wie viele Wurstsorten gibt es in der Schweiz?

Wie viele Wurstsorten gibt es in der Schweiz?

Wir sind glücklich genug das wir so viele unterschiedliche Arten von Gerichten, Essen und Leckereien auf dieser Welt haben, dass wir alles kaum ausprobieren können, sogar wenn wir unser ganzes Leben dazu widmen. Es gibt einfach so viele Sachen, die man ausprobieren kann, dass wir jeden Tag etwas anderes für 200 Jahre essen könnten und immer noch etwas für ein paar weitere Jahren haben würden. Natürlich kann man aber immer noch das Beste vom Besten ausprobieren und von einem zum anderen Land gehen und solche Gerichte und Köstlichkeiten finden. Beim Zürich Catering versuchen Sie genau aus diesem Grund immer wieder etwas Neues auf ihr Menu zu stellen, um den Leuten eine Chance zu geben etwas Neues zu essen.

wurst

Die Schweizer nehmen es ernst

In Mitteleuropa finden Sie tausende von Arten von Wurst, wobei sich die meisten in Deutschland befinden. In der Schweiz ist diese Nummer etwa 400. Dies sind aber die Wurstsorten die man als Schweizer bezeichnen kann und die aus diesem Land stammen. Es gibt aber auch hunderte von anderen Sorten, die sie dort machen, die man nicht in der Schweiz erfunden worden sind. Obwohl italienisches Catering sehr gross in Schweiz ist, nutzen sie meistens die Wurstsorten, die aus der Schweiz stammen, denn die sind einfach unglaublich gut. Wie ernst man in der Schweiz dieses Essen nimmt, zeigt Ihnen die Information, dass man dort mehr als hundert geschützte Arten hat, von den eine die Appenzeller Pantli, eine Sorte von Rohwurst ist. Der Name kommt von der Unförmigkeit, die die Wurst hat und ist sehr vielfältig. Eine weitere ist Appenzeller Siedwurst, die eine Brühwurst ist. Diese Wurst ist für ihren Knoblauchgeschmack, aber auch Kümmelgeschmack, bekannt. Daneben haben sie auch den Cervelat, eine Wurst die den Namen aus der Latinischen Wort für Hirn gekriegt hat. Heute wird es aber auch Rindfleisch und Schweinefleisch gemacht. Es wird auf einen Stock über ein offenes Feuer gebraten.

Etwas für jeden Geschmack

St. Galler Bratwurst ist natürlich die bekannteste Bratwurst in Europa, denn es ist ein Rezept das die Schweizer aus Deutschland genommen haben und es perfekt gemacht haben. Dies sollte also eine Schweizer-Deutsche Wurst sein, aber in Deutschland kann man vieles anderes finden, also bleibt es eine Schweizer Spezialität. Bei Prestige Catering werden Sie sicherlich daneben auch Bauernbratwurst und Landjäger finden, denn viele Leute mögen diese mit Wein geniessen.

Schüblig ist eine Wurst, die mit einem Salat serviert wird und die kann gekocht und gegrillt werden. Man findet diese nicht überall, jeder hat es aber wenigstens einmal ausprobiert und hat es geliebt. Eine Räucherwurst findet man nicht so oft, man sollte aber nach Saucisse aux choux suchen, jedes Mal, wenn man die Schweiz besucht. Es ist eine köstliche Variante die im Westen des Landes gemacht wird und der Name ist geschützt, also kann man es nur dort machen und nur dort kaufen. Diese Wurst wird oft mit gekochten Kartoffeln oder blanchiertem Kohl serviert. Saucisse aux choux ist eine Spezialität, die man in der Schweiz unbedingt ausprobieren kann, wenn man die Chance hat, und dann allen sagen wie köstlich es war. Wir hoffen, dass Sie eine Inspiration für Ihre nächste Reise hier gefunden haben und ein bisschen mehr über die Schweizer Wurstwelt gelernt haben.